handgemacht.blog

Vevique Jewelry

Schlicht und filigran sind die Schmuckstücke von Vevique Jewelry aus Hamburg. Designt werden diese von Susann Harke, die sich damit ihren Traum vom eigenen Unternehmen erfüllte.

Schon als kleines Mädchen hat Susann gerne Armbänder geflochten und dann für einen sehr niedrigen Preis verkauft. Für die Stücke von Vevique Jewelry ist ihr eine gute Qualität wichtig, die aber auch preislich fair ist.

Langlebiger Modeschmuck

„Obwohl es sich um Modeschmuck handelt, sollte dieser trotzdem sehr langlebig sein. So achte ich bei einer Vergoldung darauf, dass diese hochwertig ausfällt, meistens sogar ,gold-filled‘“, berichtet mir Susann Harke. Zur Erklärung: Der Anteil des Goldes beträgt hier mindestens 5 Prozent. Alle Armbänder, Hals- und Fussketten fertigt sie in ihrer Hamburger Werkstatt mit viel Liebe von Hand. „Ich denke auch, dass die Kollektionen sehr einzigartig sind und man diese nicht unbedingt in jedem x-beliebigen anderen Shop kaufen kann“, sagt Susann.

Unternehmergen vom Papa

Bis sie Vevique Jewelry im Oktober 2017 gründete, verging jedoch etwa ein Jahr. „Das Unternehmergen wurde mir von meinem Papa in die Wiege gelegt, der auch selbstständig war“, lacht die Hamburgerin. Denn den Schritt in die Selbstständigkeit ging sie erst nach ihrem Wirtschaftspsychologiestudium und einem Job im Online-Marketing. „Mir fehlte neben vielen analytischen Aufgaben irgendwie der kreative Aspekt, da ich schon mein Leben lang sehr kreativ war“, erklärt Susann Harke.

Vielseitige Tätigkeit

Am meisten Spaß macht ihr das Entwerfen neuer Produkte und die Vielseitigkeit der Arbeit: „Ich bin nicht nur Designerin meiner Schmuckstücke, sondern auch Fotografin, Fotobearbeiterin, Webdesignerin, verhandle mit Lieferanten, kümmere mich um Content für meine Social Media Accounts (hauptsächlich Instagram und Pinterest) und produziere jedes einzelne Schmuckstück selbst“, beschreibt Susann ihre Aufgaben. Besonders glücklich ist Susann, wenn sie liebe Nachrichten von Kunden erhält, die sich sehr über ihr neues Teil freuen und sich bei ihr bedanken.

Sortiment ausbauen

Dieses Jahr möchte die Gründerin von Vevique Jewelry ihre Website weiter ausbauen, Ohrringe ins Sortiment aufnehmen und einen Messestand planen. „Aktuell verkaufe ich nur online, das soll sich dann auch ändern“, fügt Susann hinzu. Für die kommenden Jahre sind zudem Ringe geplant sowie Kooperationen mit lokalen Händlern und Gravuren.

2 Kommentare zu “Vevique Jewelry

  1. Pingback: Maren Kiss - handgemacht.blog

  2. Pingback: BaBa jewellery for happiness - handgemacht.blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.