handgemacht.blog

Krinke Porzellan

Susanne Wagner hatte Lust auf Schmuck, der edel und doch alltagstauglich ist. Da sie nirgends fündig wurde, entwarf sie ihn selbst – und gründete Krinke Porzellan.

Anzeige

Mit Leidenschaft und viel Liebe fürs Detail entsteht bei Krinke Porzellan seit 2014 Porzellanschmuck. Dahinter steht Susanne Wagner und ihre Eltern Hedwig und Andreas Krinke. Die wandelbaren Begleiter aus der Ingolstädter Familienmanufaktur passen zu zahlreichen Anlässen – vom Büro bis zum Theaterbesuch. 

Handwerkskunst aus Leidenschaft

„Die Ideen zu unseren Dekoren begegnen mir fast jeden Tag. Das kann ein Zweig mit schönen Blättern sein, ein Stück von einem Geschenkpapier, ein Teppich mit einem interessanten Muster, das Dekor auf einer antiken Porzellankanne in einem Schaufenster“, erzählt Susanne. Überall findet sie Schönes, das sie zu neuen Mustern für den Schmuck inspiriert.

Klassische Handarbeit

So ist über die Jahre die Krinke Porzellan-Kollektion entstanden, die stets um neue Dekore erweitert wird. Derzeit sind über 20 verschiedene im Sortiment – darunter zum Beispiel Tropfen, Sterne, Strahlen, Goldregen, Lebens- und Pusteblume oder die Lotusblüte. Die Armbänder, Halsketten, Ohrringe und Ketten werden in klassisch in Handarbeit gefertigt.

Unaufdringliche Eleganz

„Die handgefertigten Porzellanperlen haben die perfekte Größe, um aufzufallen, ohne sich zu sehr in den Vordergrund zu drängen“ erläutert die Schmuckdesignerin. Dafür kommt feines Montblanc Porzellan in den Farben Nachtblau, Türkis, Mint, Weiss und Schwarz zum Einsatz und jedes Teil durchläuft insgesamt 13 verschiedene Arbeitsgänge und drei Brände, bis es schließlich zu Schmuck verarbeitet werden kann.

Hervorragende Qualität

„Unsere Porzellanperlen werden mit natürlichen Farbpigmenten durchgefärbt und erhalten nach dem ersten Brand eine transparente, hochglänzende Glasur. Nach dem Glasurbrand kommt das Finish: Die edlen Dekore aus 999 Feingold und echtem Platin, die nochmals bei 900 Grad eingebrannt werden“, beschreibt Susanne Wagner die einzelnen Schritte. Alle Anhänger und Ketten (übrigens in sechs verschiedenen Längen erhältlich), bietet Krinke Porzellan einzeln an. So sind sie häufig als Sammlerschmuck begehrt. Die Ösen der Porzellananhänger sind wiederum groß genug, um sie einfach umzufädeln.

Ein Stück Luxus

„Die Liebe, mit der unser Schmuck gemacht wird und die hochwertigen Materialien, die wir verwenden, machen ihn zu etwas Besonderem: einem zeitlos schönen Begleiter und einem Stück Luxus für jeden Tag“, sagt Susanne. Die Ohrringe, Ohrhänger und Ketten bestehen aus 925 Sterling Silber oder vergoldetem Sterling Silber – so sind die Schmuckstücke sehr gut verträglich.

Und weil die Gründerfamilie nachhaltige Produktionsprozesse schätzt, nutzt sie für den Brennofen Ökostrom und bezieht alle Schmuckteile auf möglichst kurzen Wegen von deutschen Herstellern. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.