handgemacht.blog

schöneschwester

Iwona Wolf bezeichnet sich als „moderne Kräuterfrau“ und war schon immer naturverbunden. Für schöneschwester entwickelt sie natürliche Pflege.

Anzeige
schöneschwester-naturkosmetik-naturseife

„Es kommt nur auf meine Haut, was ich auch essen würde“, lautet die Devise von Iwona aus Stuttgart. Da sie schon immer natürliche Kosmetik verwendet oder selbst gemacht hat, gründete sie nach einem Jahr Vorbereitung 2019 ihr Label schönewester.

Natürliche Kosmetik

„Die Adoption unserer Mischlingshündin Phoebe (unter @schoener_hund übrigens auf Instagram zu finden) hat mich durch die heilenden Waldspaziergänge der Natur noch näher gebracht. So wuchs der Wunsch nach einer eigenen natürlichen Kosmetiklinie noch stärker als je zuvor“, berichtet sie mir bei unserem Kennenlernen in Stuttgart auf dem Bloggerevent der Blickfang Ende Oktober 2019. Denn Iwona wollte etwas reines erschaffen, das heißt Nahrung für die Haut mit wenigen und dafür effektiven Inhaltsstoffen entwickeln.

Handgemachte Pflege

Die Pflegelinie von schöneschwester konzentriert sich auf das Wesentliche und beinhaltet demnach keine bedenklichen Komponenten. „Die Haut, unser größtes Sinnesorgan, soll aktiv geschützt und unterstützt werden mit dem Besten aus der Natur. Hautseren und Seifen werden in kleinen Serien per Hand mit viel Liebe in Süddeutschland hergestellt“, erklärt Iwona. Alle Rohstoffe wählt sie sorgfältig aus und entwickelt ihre Rezepturen gewissenhaft und nachhaltig. Auf ihrer Homepage können Kunden ihre Artikel bestellen oder auf Iwonas Blog kostenlos Kosmetikrezepte nachlesen bzw. nachmachen.

schöneschwester-naturkosmetik-natur

Hochwertige Inhaltsstoffe

Das Apfelkernöl beispielsweise wird in einem Familienbetrieb aus den Kernen des Apfel im gekühlten Pressverfahren gewonnen: „Für 1 Liter Apfelkernöl braucht man 10.000 Äpfel. Dieses Fruchtöl mit seinen besonders hautfreundlichen Inhaltsstoffen unterstützt die Elastizität, Geschmeidigkeit der Hautzellen und hat einen hohen Anteil an Antioxidantien. Apfelkernöl ist ein Hautpflegewunder und einmalig auf dem Kosmetikmarkt“, erläutert die Gründerin von schöneschwester. Um ihre Kompetenz zu erweitern, hat sie dieses Jahr auch eine Heilkräuterausbildung in Stuttgart abgeschlossen.

schöneschwester-naturkosmetik-natur-pflegelinie

WaschPads aus Waffelpiquee

„Ich fühle mich als moderne Kräuterfrau, sammle Wildkräuter auf meinen Spaziergängen mit Phoebe oder sammle in unserem Pachtgrundstück frische Brennsessel, trockne diese, um Tee herzustellen oder Tinkturen herzustellen“, beschreibt sie ihre Leidenschaft. Etwas besonderes im schöneschwester-Sortiment sind die WaschPads aus Waffelpiquee: „Hergestellt aus 100 Prozent Bio-Baumwolle (kbA zertifiziert), können sie zum Abschminken und Peeling verwendet werden und dienen so als pflegendes Hamam in der Dusche“, erzählt Iwona. Selbstverständlich Mikroplastikfrei und wiederverwendbar, denn die WaschPads sind bis 60 Grad waschbar.

WashPad-schöneschwester

Schöne Schwester

Für die Zukunft wünscht sich die gebürtige Polin und Mama von drei Söhnen ein Grundstück mit TinyHaus, wo sie Seifen- und Kräuterkurse anbieten, Heilkräuter züchten und anbauen sowie ihre nachhaltige Naturkosmetik anbieten kann. Den Namen ihres Labels verdankt sie übrigens ihrer Schwägerin, mit der sich Iwona sehr gut versteht. Denn auf Französisch heißt Schwägerin „belle-sœur“ – und ins Deutsche übersetzt wiederum „schöne Schwester“. „Und eine schöne jüngere Schwester habe ich auch“, lacht Iwona Wolf.

Iwona-Wolf-schönewester

2 Kommentare zu “schöneschwester

  1. Pingback: Plant Base - handgemacht.blog

  2. Pingback: Waschkram - handgemacht.blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.