Das, was Claudia Lutz seit zehn Jahren tut, macht sie glücklich: Schmuck herstellen. Den Namen Lilienglück für ihr Label hat sie also bewusst gewählt, denn ihre Stücke sollen auch andere glücklich machen.

AnzeigeLilienglück-Kette

Angefangen hat Lilienglück als Hobby: Denn Claudia fertigte gerne in ihrer Freizeit Schmuckstücke für Freundinnen an. Dann entdeckte sie ihr Lieblingsmaterial und der Gedanke der Selbstständigkeit trat in den Raum.

Lieblingsmaterial Silber

„Aus Perlen, Swarovskisteinen und Elementen, die ich von Hand aus Ohrringen herausschnitt, fertigte ich neue Schmuckstücke wie Armbänder an. Als ich dann begann, mit Silber zu arbeiten, hatte ich mein Material gefunden und meldete mein Gewerbe an“, erzählt Claudia. Neben ihrem Hauptjob als Kitaleitung in einem Hort für Schüler gründete sie Lilienglück – und die Lilie im Logo gibt es bis heute.

Personalisierte Schmuckstücke

Zum Sortiment gehören handgefädelte Silber- und Halbedelsteinbändchen, Ohrringe sowie von Hand gravierte und handgeschriebene Gravur-Schmuckstücke wie Armbänder und Familienketten. „Die Handgravur wird dieses Jahr zwei – eigentlich kam nur dazu, weil mir eine Gravurmaschine zu teuer war“, lacht Claudia. Wie gut, denn so probierte sie es selbst aus und es klappte hervorragend.

Persönliche Geschichten

„Auf Silberplättchen graviere ich Namen, Daten und mittlerweile auch immer mehr Wunschmotive wie Herzen, Hundepfoten oder Blumensträuße. Doch das Schönste daran sind die Geschichten hinter den individuellen Symbolen und sie verbinden mich und meine Arbeit mit meinen Kunden“, berichtet die leidenschaftliche Schmuckdesignerin. Wer möchte, bekommt sein Unikat bei ihr auch vergoldet.

Lilienglück personalisierte Motive

Handarbeit im Fokus

Obwohl ihr bei Lilienglück auch dazugekauften Schmuck findet, steht bei Claudia Lutz Handarbeit im Fokus: „Ich bin keine gelernte Goldschmiedin, mache jedoch viele Tätigkeiten selbst – wie eben meine Steinbändchen, die ich alle selbst fädle. Bei den Steinen lasse ich mich gern von ihren Farben und Formen inspirieren, auch Jahreszeiten beeinflussen meine Designs“, erklärt die Gründerin von Lilienglück.

Damit die Kreativität nicht leidet, sucht Claudia derzeit auch Unterstützung. „Oft hält mich das operative Geschäft davon ab, kreativ zu sein. Denn Emails, Päckchen und Social Media gehören natürlich auch zu meinen Tätigkeiten rund um Lilienglück“, so Claudia. Ich bin gespannt, wohin ihr Weg noch führt, ihr auch?

Lilienglück Claudia Lutz