Für die kleinen, bunten Dinge hatte Michelle Perina schon immer eine Leidenschaft. Mit Ultramarine bietet die Wienerin eine liebevolle Auswahl an handgemachten Unikaten für Groß und Klein.

Mit „Ultramarine“ hat sich Michelle ein kleines Universum geschaffen, in welchem einfach alles möglich ist. Gegründet hat sie ihr kleines Label im Oktober 2019.

Tüfteln und Probieren

Angefangen hat alles mit der Schwangerschaft von Michelles Schwester – sie wurde das erste Mal Tante. „Also war klar: Meine Nichte sollte von mir einen einzigartigen ,besten Freund‘ bekommen, der sie immer begleitet und auch noch im hohen Alter an ihre Kindheit erinnert“, beginnt die 28-Jährige Wienerin zu erzählen. Nach langem Tüfteln und Probieren war es dann soweit: Das erste „Sleepy Animal“, ein Löwe, war geboren.

Individuelle Wünsche

„Der komplette Entwicklungsprozess und schlussendlich das fertige Produkt haben mir so viel Freude bereitet, dass die Idee, ein Label zu gründen, zum ersten Mal präsent wurde. Schon von ihren vier Geschwistern wurde Michelle Perina stets „die Kreative“ genannt. Ihr Beruf als gelernte Damenbekleidungsmacherin kommt ihr bei der Umsetzung der Kuscheltiere natürlich zu Gute, sodass sie für jedes Produkt individuelle Bestellungen annimmt. „Das heißt, meine Kunden können alles selbst entscheiden, wie zum Beispiel Farbe oder Tier, und ich versuche, die Wünsche dann bestmöglich umzusetzen. Diese personalisierten Produkte sind besonders beliebt“, erklärt Michelle.

Herzstücke „Sleepy Animals“

Ihre sogenannten „Sleepy Animals“ sind und bleiben ihre Herzstücke. „Jedes Tierchen ist ein Unikat mit bestickten Details und gefüllt mir unbehandelter Schafwolle. Die Schafwolle hat die tolle Eigenschaft, dass sie den vertrauten Geruch des Kindes selbst oder den der Eltern aufnimmt und somit ein behagliches Gefühl, speziell bei Neugeborenen, auslöst“, erläutert die Gründerin von Ultramarine.

Buntes Universum

Außerdem bekommt jedes Kuscheltier einen witzigen Namen, das macht Michelle persönlich besonders viel Spaß! Zur Familie gehören bisher Bären, Löwen, Katzen, Hunde, Füchse, Hasen und Dinos. Diese heißen zum Beispiel „Lila Löffel“, „Polly Pünktchen“, „Peppa Pfirsich“ oder „Fred Faulpelz“ und ihre Optik ist absolut kindgerecht und fantasievoll: Denn bei Ultramarine können Bären rote Nasen haben, Löwen eine knallblaue Haarpracht und es gibt Regenbögen in allen Farben, die man sich vorstellen kann.

Handgemachtes für Groß und Klein

„Anfangs habe ich mich ausschließlich auf das Thema ,Baby & Kind‘ konzentriert, mittlerweile beschränke ich mich aber nicht mehr nur darauf. Ganz nach dem Motto ,Handgemachtes für Groß und Klein‘ bietet ich neben Rasseln, Babydecken und Mobiles auch gehäkelte Netzbeutel, Taschen, Kopftücher, Gürtel, Wimpelketten und Wimpel an“, erklärt Michelle ihr Sortiment.

Gehäkelte Vintage-Gürtel

Häkeln gehörte schon lange Zeit zu ihren liebsten Hobbys, deshalb bietet sie auch einige gehäkelte Produkte wie beispielsweise Gürtel an. „Darauf bin ich besonders stolz, da jeder mit einer originalen Vintage-Gürtelschnalle versehen ist“, sagt Michelle. Die Schnallen findet sie auf Flohmärkten oder auch online auf verschiedenen Plattformen.

Handgefertigte Unikate

Im Moment führt Michelle Perina ihr kleines Unternehmen noch nebenbei, aber für die Zukunft wäre es ihr Traum, sich Ultramarine voll und ganz widmen zu können. „Egal, welches Produkt man bei mir erwirbt, eines ist sicher: Jedes Stück ist ein Unikat, mit viel Liebe gemacht und ihr ermöglicht mir meinen kleinen Traum zu leben“, freut sich Michelle.

 

Privacy Preference Center