handgemacht.blog

Woodoowiedu

Ein kleines Püppchen, das aussieht wie man selbst oder seine Liebsten: Das findet ihr in verschiedenen Varianten bei Woodoowiedu von Sara Travaci.

Die Idee zu Woodoowiedu ist im April 2015 geboren, als Sara Travici ein Geschenk für eine Hochzeit suchte. Die damals 30 cm großen personalisierten Voodoo-Puppen sind auf 8 cm geschrumpft, aber mit genauso viel Liebe und Hingabe handgemacht.

Personalisierte Glücksbringer

„Für die Voodoo Puppen des Hochzeitspaares habe ich Kostüme genäht und wochenlang damit verbracht, meterlang Wolle zu verwickeln. Nach dem Verschenken war die Begeisterung bei den anderen Gästen groß und einige wollten ebenfalls solch ein Pärchenexemplar haben“, erinnert sich Sara. Doch aufgrund des hohen Aufwands entschied sie sich dagegen – doch ihre Freunde ließen nicht locker! „Sie ermutigten mich immer wieder dazu, etwas aus der Idee zu machen. Und so schrumpften die Puppen auf 8 cm und wurden zu kleinen personalisierten Glücksbringern“, fügt sie hinzu.

Püppchen im Bilderrahmen

Zu Beginn fertigte Sara Travici in dieser Größe Schlüsselanhänger, die so aussehen wie man selbst. „Die Idee dahinter war, dass man seinen liebsten Menschen immer dabei hat und dieser kleine Glücksbringer uns jeden Tag begleitet, auf uns aufpasst und uns beschützt“, erklärt Sara. Später kamen Tierpuppen dazu, also Haustiere im gleichen Wickelstil der Püppchen. 2018 schrumpften die Puppen noch mal um die Hälfte und durften ab da auch in 25x25cm großen 3D Rahmen wohnen. „Man soll die kleinen Woodoos nicht nur bei sich tragen, sondern kann sie sich seitdem auch als Dekoelement in die Wohnung stellen oder an die Wand hängen“, erklärt Sara den Hintergrund.

Umfangreiches Püppchensortiment

Ob eine ganze Familie mit Tieren, Pärchen oder die besten Freunde: All das lässt sich bei Woodoowiedu in einem Sammelkästchen darstellen. Darüber hinaus kann man einen Hintergrund gestalten und die Puppen benennen. Seit Ende 2019 bietet Sara Travici auch (Kühlschrank)magneten in Rahmenpuppen-Größe von 4 cm sowie kleine Schlüsselanhänger an.

Besondere Herausforderungen

Dabei versucht sie, auf jeden individuellen Wunsch einzugehen: „Mein Herz beginnt wirklich laut an zu schlagen, wenn ich besondere Herausforderungen meistern muss. Wie zum Beispiel ein Hochzeitsrahmen im letzten Jahr, bei dem der Bräutigam auf einem Fahrrad und die Braut auf dem Lenker sitzen sollte. Oder wenn ich eine ganz schwierige Zeichnung zu meistern habe, die im schwarz weißen Scribbel-Stil so eigentlich kaum zu meistern ist“, berichtet Sara.

Neue Woodoowiedu-Produkte

Hauptsächlich erhält sie Anfragen für Geburtstage, Geburten, Taufen, Kommunion oder Konfirmation, Valentinstag, Jahrestag, Hochzeit und Weihnachten. „Anhänger oder Magnete werden gerne zu Ostern oder als kleine Geste verschenkt“, sagt Sara, die die Bekanntheit ihres Labels vor allem durch Facebook und Instagram steigerte. „Ich bin aber offen für neue Plattformen und denke über weitere Kanäle nach. Auch durch die Produktrange konnte ich über die Jahre verschiedene Zielgruppen ansprechen, da für jeden was passendes dabei ist“, erläutert Sara.

Jedes Jahr möchte ein neues Woodoowiedu-Produkt ins Sortiment aufnehmen, das hat sie auch für 2020 geplant. Denn Saras Hauptziel ist es weiterhin, Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und sie ganz besonders fühlen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.