handgemacht.blog

Chalet8

Willkommen bei Chalet8! Das Kreativkonzept von Sandra Losch steht für ästhetisches, selbstgeschaffenes, naturverbundenes Wohnen – und ganz viel DIY.

Anzeige

„Schöner wohnen muss nicht gleich teuer sein, man muss nur die Kreativität fließen lassen und Spaß daran haben, selbst etwas zu schaffen“, so das Motto von Sandra aus dem Chiemgau.

Praktische DIY-Tipps

Ursprünglich aus der klinischen Forschung kommend, aber zeitlebens am Basteln und Werkeln, steig sie als Quereinsteigerin mit vollem Herzblut als Einzelunternehmerin ein. Das Ziel lautete ganz einfach „Hilfe zur Selbsthilfe, denn Sandra gibt ihr Wissen, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich DIY weiter und motiviert ihre Kunden, sich selbst mehr im Bereich DIY zuzutrauen und auszuprobieren. Sie sollen sich so ein gemütliches Wohnambiente schaffen, in dem sich die Bewohner rundum wohl fühlen und entspannen können.

Kreative DIY-Tipps

Wer bereits DIY-Erfahrung hat und kreativ veranlagt ist, kann er sich auf ihrem DIY-Blog und den Social Media-Kanälen (Instagram, Pinterest, Bloglovin, Facebook) Tipps, Tricks und Tutorials ansehen und diese selbst umsetzen. Wer sich dort umsieht, erkennt schnell: Statt hochrangiger Designerwaren, buntem Schnickschnack und Billigwaren aus Fernost findet man bei Chalet8 helle, sanfte und naturverbundene Materialien.

Persönliches Interior-Coaching
„Benötigt der Kunde bei sich zuhause Beratung und Unterstützung, weil er keine Zeit, keine Ideen oder auch nicht das passende Werkzeug hat, kann er mich buchen“, erläutert Sandra. Gemeinsam wird dann eine maßgeschneiderte Strategie ausgearbeitet, um ein Heim zu schaffen, in dem sich der Kunde rundum wohlfühlt und das seine eigene Persönlichkeit unterstreicht.

Ästhetisches Wohnen

Da auch Feriengäste ein modernes, gepflegtes und liebevoll dekoriertes Ambiente sehr zu schätzen wissen, bezieht sich Sandas Angebot auch auf die Umgestaltung und Dekoration von Ferienwohnungen. So können sich Eigentümer, die nicht die Zeit, Geduld oder Lust haben, sich mit dem Thema Dekoration selbst auseinanderzusetzen, die erfahrene DIY-Expertin aus dem Chiemgau buchen. „Eine neue, jüngere, nachhaltige Zielgruppe wird angesprochen, die ihre positiven Erfahrungen gerne auf Social Media Kanälen teilt. Bei Gefallen kommen die Gäste über viele Jahre wieder, daher kann man hier von einem Nachhaltigkeitskonzept für meine Kunden sprechen“, erklärt die Gründerin von Chalet8.

Nachhaltiges Lebensgefühl

DIY ist für Sandra keine Trenderscheinung, sondern entspricht ihrem Lebensgefühl. So ist auch der Name ihres Ein-Frau-Unternehmens natürlich kein Zufall: „Chalet kommt aus dem Französischen und bedeutet Landhaus in Alpennähe. Meine eigene Wohnung und die Hausnummer 8 sind Namensgeber für das Unternehmen, denn mit viel Liebe und Eigenleistung habe ich 2012/2013 mein Chalet8 renoviert“, verrät mir Sandra. Und schon damals folgte sie ihrem Leitsatz: „Nimm was du hast und mach was draus, ohne dich finanziell zu übernehmen.“

2 Kommentare zu “Chalet8

  1. Pingback: Küstenleev - handgemacht.blog

  2. Pingback: frau friemel - handgemacht.blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.