handgemacht.blog

Uoga Uoga

„Uoga Uoga“ ist Litauisch und bedeutet „Beere Beere“. So frisch wie eine Waldbere ist auch die Kosmetik des 2010 von Lena Sokolovska und Jovita Vyšniauskienė gegründeten Labels.

Uoga Uoga-Naturkosmetik-Litauen-handgemacht

„Uoga Uoga“, also Beeren, sind die Quintessenz der Naturkosmetik aus Litauen. Hinter dem Unternehmen stehen die beiden Freundinnen Lena und Jovita, deren Geschichte mit Gesichtsmasken aus frischen Beeren beginnt.

Leben ohne Lücke

Eigentlich hatten Lena und Jovita gut bezahlte Jobs: „2009 haben wir beide bei einem Hedgefonds gearbeitet: Jovita als Buchhalter und ich als Finanzanalyst“, berichtet Lena auf der Homepage von Uoga Uoga. „Aber es fühlte sich immer so an, als würde etwas fehlen. Ich hatte zu wenig Zeit für das, was mich wirklich interessierte: Fallschirmspringen, Snowboarden, Reisen und Musik.“, sagt sie. Deshalb kündigte sie eines Tages ihren Job.

Uoga Uoga-Naturkosmetik-Litauen-handgemacht

Vom Biogemüse zur Biokosmetik

Jovitas Familie lebte schon damals auf dem Land und pflanzte Biogemüse, als die Geschäftsidee entstand. „Zum Zeitpunkt der Unternehmensgründung waren Biokosmetika unerschwinglich teuer, und so versuchte ich, etwas zu Hause herzustellen. Die Möglichkeiten haben mich fasziniert und so kam Naturkosmetik in mein Leben“, erzählt Jovita Vyšniauskienė. Die beiden Familien kamen zusammen und beschlossen, frische Gesichtsmasken aus Beeren herzustellen – der Name „Uoga Uoga“ war geboren.

Uoga Uoga-Naturkosmetik-Litauen-handgemacht

Hochwertige Biozutaten

„Wir wählen nur Zutaten von höchster Qualität: natürliche unraffinierte Öle, Blumenwasser, litauischen Honig und Kräuter, ätherische Bio-Öle. Unsere Make-up-Linie besteht aus natürlichen Mineralien und ist mit reinem baltischen Bernstein angereichert. Wir verwenden nichts, was wir unseren Kindern nicht auf die Haut legen würden“, fasst Lena Sokolovska die Inhaltsstoffe zusammen.

Uoga Uoga-Naturkosmetik-Litauen-handgemacht

Gesünderes Leben

Darüber hinaus sind die Pflegeprodukte von „Uoga Uoga“ umweltfreundlich, denn sie kommen in Glasflaschen. Ebenso werden Aluminiumflaschen als Pfandsystem angeboten, die die Kundinnen wieder auffüllen lassen können. „Wir sind der Meinung, dass unsere Geschäfte Frauen nicht nur dazu inspirieren, ein gesünderes Leben zu führen, sondern auch freier und stärker zu sein“, so die beiden Gründerinnen.

Uoga Uoga-Naturkosmetik-Litauen-handgemacht

Handgemachte Naturkosmetik

Die Produkte wie Gesichts-, Hand- und Körpercreme, Lippenstifte, Make-Up, Seifen oder Shampoo werden von Hand und in kleinen Mengen hergestellt und vor Markteinführung in litauischen und britischen Labors geprüft. Die Neuheiten testet das eigene Team sowie die Familienmitglieder: „Und glauben Sie uns – diese Jungs sind die strengsten Kritiker, auf die wir hoffen können“, lacht Lena. Erst nachdem die Produkte genehmigt wurden, gelangen sie in die Verkaufsregale.

Uoga Uoga-Naturkosmetik-Litauen-handgemacht

Ungebrochene Leidenschaft

Besonders stolz sind die beiden Gründerinnen darauf, dass ein Teil der „Uoga Uoga“-Produkte 2015 das Zertifikat „Soil Association Cosmos Natural“ erhielt. „Das Zertifikat bestätigt, dass unsere Produkte natürlich und unsere Herstellungsprozesse umweltfreundlich sind. Diese Einschätzung war das Ergebnis unserer fünfjährigen harten Arbeit“, sagt Lena. Und obwohl das Unternehmen bis heute weiter gewachsen und derzeit einer der führenden Hersteller von Naturkosmetik in Litauen ist, ist die Leidenschaft der für ihre Arbeit stets ungebrochen.

Uoga Uoga-Naturkosmetik-Litauen-handgemacht

„Uoga Uoga“ als Familienunternehmen

„Wir kreieren immer noch alle Formeln, Aromen und Designs selbst. Unsere Ehemänner helfen uns mit unseren Ständen und Ladenmöbeln, geben viele Ratschläge und kreieren manchmal sogar die Gedichte für unsere Make-Up-Produkte“, so Lena und Jovita ergänzt: „Wir nehmen ,Uoga Uoga‘ sehr persönlich und das ist wahrscheinlich der Grund, warum es so besonders ist. Und wir verwenden immer noch frische Beeren!“

Uoga Uoga-Naturkosmetik-Litauen-handgemacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.