handgemacht.blog

Das Moorhof Lädchen

Im Moorhof Lädchen von Denise Wiechmann gibt zahlreiche kreative und kulinarische Geschenkideen. Für nahezu jeden Anlass entstehen in ihrer Werkstatt vielfältige Unikate.

In Grasberg auf dem Bauernhof von Familie Wiechmann befindet sich der „etwas andere Hofladen“. Die schönen Ideen für die handgemachten Produkte stammen von Denise, die seit jeher kreative Hobbys begleiten.

Initialzündung Häkelset

„Angefangen hat alles mit Seidenmalerei und Keramikgießen. Dann gab es eine berufs- und später kinderbedingte Pause, bis ich vor sechs Jahren auf einmal wegen meines Rückens zwei Wochen aufs Sofa verbannt wurde und nach zwei Tagen den Fernseher nicht mehr sehen konnte“, beginnt Denise die Geschichte des Moorhof Lädchens zu erzählen. Ein Häkelset für gefilzte Hausschuhe war damals die Initialzündung für ihre Rückkehr ins kreative Schaffen und ihr Ausgleich zum Alltag.

Häkeln-Kuscheltier-Moorhof-handgemacht

Handgefertigtes Babyspielzeug

„Irgendwann kristallisierte sich heraus, dass ich Häkeln mehr mochte als Stricken und ich entdeckte nach gefilzte Puschen und Tüchern, Amigurumis für mich“, sagt die 47-Jährige Mutter von drei Kindern. Da im Jahr 2014 in der Familie sowie im Freundes- und Bekanntenkreis einige Babys unterwegs waren, beschäftigte sich Denise neben gehäkelten Spieluhren, Pucksäcken und Mobiles immer mehr mit Schnuller- und Stillketten, Greiflingen und Co. „Da ich kein Fan von halben Sachen bin, war es nun nötig, sich intensiv mit den CE-Richtlinien auseinanderzusetzen und diese beim Babyspielzeug anzuwenden“, erinnert sie sich.

Kreatives und Kulinarisches

Ende 2014 meldete Denise Wiechmann zusammen mit ihrem Mann ein Gewerbe an. „Da wir in dem Jahr außerdem einen großen Überschuss an Produkten der Ernte aus dem Obst- und Gemüsegarten hatten, war die Idee zum etwas anderen Hofladen, wo man sowohl kulinarische als auch kreative Produkte aus meiner Manufaktur kaufen kann, nicht weit weg: Das Moorhof Lädchen war geboren“, erläutert Denise.

Individuelle Geschenke

Seitdem hat sich das Angebotsspektrum immer wieder geändert und erweitert: „Ich bin immer mehr zur Wunscherfüllerin für ganz individuelle Kundenideen geworden und habe mir viele neue kreative Fertigkeiten beigebracht“, berichtet die Gründerin des Moorhof Lädchens. Unter dem Motto „Geht nicht, gibt’s (fast) nicht“ sind so in den vergangenen fünf Jahren für nahezu alle Anlässe, individuelle Geschenke, Erinnerungen und Dekorationen in ihrer Werkstatt entstanden.

Unikate für viele Anlässe

Wer nicht in Grasberg oder Umgebung wohnt, hat online die Möglichkeit, im Moorhof-Lädchen einzukaufen: Dort findet ihr eine bunte Auswahl an Tauf- und WeddingTrees, Erinnerungskisten und Spardosen zu Geburt und Taufe, Wenn-Boxen zu runden Geburtstagen oder beleuchtete Bilderrahmen, Schutzengel und Feenhäuser. „Natürlich gibt es auch immer noch Schnuller- und Stillketten, Greiflinge und -bälle und alles, was man mit einer Häkelnadel zaubern kann“, schmunzelt Denise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.