Eine Zeichnung in einem Strich – ohne Absetzen, ohne Rast. Vor gut fünf Jahren entdeckte Judith Clara One Line Art und zeichnet seitdem wunderschöne Bilder in diesem Stil.

Seit Judith Clara One Line Art kennengelernt hat, weiß sie: „Ich möchte nie wieder etwas anderes ausprobieren. Die Konzentration in einem Strich macht mich ganz.“ Im Porträt stelle ich Euch die Künstlerin und ihre Werke vor.

Freude, Schönheit und Klarheit

„Meine Bilder entstehen in einer Art Eigenbehandlung. In einem Strich findet die Form aus meinem Kopf auf das Papier. Die zeitlose Konzentration auf die weibliche Form offenbart mir in jedem Bild die Einfachheit und die Essenz des Lebens“, beginnt Judith zu erzählen. Für sie ist Kunst ein freies Feld, die Dinge anders zu sehen. Jeder Mensch ist einzigartig und so auch sein Gedanke zur Welt. „Meine Kunst drückt aus, wie meine gute Welt sich anfühlt. Sollte ich Worte finden, sind es diese. Freude, Schönheit und Klarheit“, erfahre ich auf der Website von Judith Clara.

Reduktion auf das Wesentliche

Bereits mit vier Jahren startete sie den ersten Versuch, die Maus aus der Sendung einzufangen auf Papier. „Ich blieb so lange dran, bis ich zufrieden war mit dem Gesicht der Maus. Ich wurde größer und wechselte auf Frauengesichter“, so Judith. Irgendwann reduzierte stark und holte mehr Ausdruck auf das Papier – mit weniger Strich. „Ich zeichne weibliche Körper – Blatt für Blatt – einen ganzen Schreibblock am Tag verbrauche ich. Es ist mir egal. Ich habe eine Vorstellung im Kopf und ich wiederhole die Zeichnung so lange, bis ich auf dem Papier sehe, was in meinem Kopf ist“, beschreibt die Künstlerin den Werdegang eines Motivs.

Judith Clara Künstlerin

Eine schlichte Linie

Immer wieder setzt Judith dabei den Stift an – eine ganz einfache und schlichte Linie, in Ruhe und Konzentration. So entsteht ihre erste Reihe „Frauen am Weinen“, mittlerweile gibt es die Kollektionen „Kaffee oder Tee“, „Frauen und Bücher“, „Mutter und Kind“ sowie Specials und limitierte Editionen. „Alle meine Werke sind eng verbunden mit Ruhe, Kraft, weiblicher Schöpfung und dem Glück, hier zu sein“, erklärt Judith Clara.

Judith Clara Mutter und Kind

Harmonische Zeichnungen

Die Linienführung in ihren Werken ist organisch und logisch. Die Form des weiblichen Körpers harmonisch gezeichnet. „Ich möchte, dass jede Frau ihre ureigene Stärke sieht und diese Kraft für ein selbstbestimmtes und glückliches Leben einsetzt. Jede Form des weiblichen Körpers ist für mich wunderschön, egal ob dünner, rundlicher oder wie auch immer“, so Judith. So wie sie Klarheit in ihren Bildern durch Weglassen findet, lautet ihr Credo auch im Leben: Finde Dankbarkeit und Demut in der Fülle aus dem Nichts.

Judith Clara Bild