handgemacht.blog

Kessels.stitch

Kathrin Prößler aus Waldaschaff liebt das Nähen und Sticken. 2018 machte sie ihr Hobby zum Nebenberuf und näht unter Kessels.Stitch für Groß und Klein.

Wie aus einem Stück Stoff immer wieder neue Lieblingsstücke entstehen können: Mit dieser Faszination fürs Nähen entstehen bei Kessels.Stitch vielseitige Unikate.

Durch Zufall zum Nähen

Durch Zufall kam Kathrin Anfang 2016 zum Nähen und hat sich im Sommer des gleichen Jahres direkt ihre eigene Näh-Stickmaschine gekauft. Bis sie ihr eigenes Kleingewerbe anmeldete vergingen zwei weitere Jahre, seit Ende 2018 hat sie auch eine eigene Homepage und Instagramseite.

Vielseitige Arbeiten

„Ich nähe für Groß und Klein und bin sehr vielseitig. Ich habe mich nicht nur auf eine Kategorie festgelegt und so findet bei mir jeder etwas“, erklärt sie mir. Und das stimmt: Denn man findet bei Kessels.Stich zum Beispiel Schlüsselanhänger, die man sich online selbst gestalten kann, Kirschkernkissen in verschiedenen Größen sowie Handyhüllen und Reiseetuis.

Neue Herausforderungen

Darüber hinaus näht Kathrin Prößler auch Pumphosen, Dreiecktücher mit Namen oder kleine Taschen – immer wieder bestückt sie ihren Online-Shop mit liebevoll handgefertigten Unikaten. „Ich finde es toll, andere Leute mit meiner Arbeit glücklich zu machen“, sagt Kathrin. Dafür stellt sie sich auch gerne neuen Herausforderungen und ist natürlich stolz, wenn diese erfolgreich waren.

Spaß auf Kreativmärkten

Besondere Freude hat sie auch als Ausstellerin auf Märkten in der Region rund um Waldaschaff. „In Zukunft möchte ich noch viele weitere Märkte besuchen und bin daher auf der Suche nach geeigneten Plätzen“, berichtet die Gründerin von Kessels.Stitch. Der Name ihres Labels besteht übrigens aus Kathrins Spitznamen „Kessel“ und „Stitch“ kommt aus dem Englischen (dt. Nähen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.