handgemacht.blog

Saponeria

Handgefertigter Luxus für die Haut: Den kreiert Stefanie Hein mit ihrer kleinen Seifenmanufaktur Saponeria im Herzen des bayerischen Friedberg.

Zarte Rosendüfte, erfrischende Zitrusnoten oder markant-kühle Düfte für den Herren: Mit den Handseifen von Saponeria – aus dem Italienischen übersetzt bedeutet das so viel wie Seifenmanufaktur – wird das Händewaschen zum sinnlichen Erlebnis. Spezialisiert auf die Herstellung von handgesiedeten Naturseifen, werden alle Produkte im klassischen Kaltrührverfahren in liebevoller Handarbeit hergestellt.

Pflegenden Kostbarkeiten

Zum Sortiment von Saponeria gehören neben Naturseifen auch Duschbutter, Badesalz, Salzpeeling, Lippenpflege, Body Mousse und Duftsäckchen – Haaröl und Badebomben sollen eventuell folgen. „Für die Herstellung verwenden wir nur hochwertige Rohstoffe und verzichten selbstverständlich auf die Zugabe von Konservierungsstoffen. Darüber hinaus ist es uns ein persönliches Anliegen, dass all unsere Produkte ohne Tierversuche hergestellt werden“, erklärt Stefanie Hein, die Saponeria im Dezember 2015 gründete. Aufgrund der hohen Überfettung, d. h. der Anzahl der nicht verseiften Öle und Fette, sind die eigens entwickelte Rezepte um ein Vielfaches pflegender als industriell hergestellte Seifen.

Besonders natürlich

Die Idee zu Saponeria entstand aus zwei von Stefanies liebsten Hobbies: „Die schönen Landschaften rund um den Gardasee und die Herstellung von Naturseifen in reiner Handarbeit waren für mich schon immer eine ganz persönliche Form der Entspannung.“ Zur Herstellung von eigenen Seifen und Duschbutter kam die Unternehmensgründerin aber auch durch ihre Hauterkrankung: „Seit mittlerweile fünf Jahren leide ich an Psoriasis (Schuppenflechte) und jeder, der diese Krankheit kennt, weiß, wie schwer es ist, die passenden Pflegeprodukte zu finden.“ Denn viele Produkte aus dem klassischen Supermarkt oder Drogeriehandel verstärken aufgrund ihrer Zusammensetzung die mitunter schmerzhaften Symptome wie Hautrötungen oder Juckreiz. Der Zusatz von Silikonen und Zusatzstoffen lässt Haut und Haare zwar zumeist glänzend und geschmeidig aussehen, auf empfindlicher Haut führen diese aber vermehrt zu Irritationen. „All diese Erfahrungen brachten mich schließlich auf die Idee, meine eigenen Pflegeprodukte herzustellen“, so Stefanie Hein. Für Kunden, die es besonders natürlich lieben oder eine sensible Haut haben, entwickelte die kleine Seifenmanufaktur aus Friedberg die Produktlinie „Saponeria verde“. Dabei geht es nicht nur um die Reduzierung von Duftstoffen, sondern auch um den Verzicht auf Allergene und Farbstoffe.

Reine Handarbeit

Jedes Produkt entsteht in Handarbeit und ist somit ein Einzelstück. „Leichte Farb- und Musterabweichungen sind deshalb nicht nur unumgänglich, sondern vielmehr ein Beweis klassischer Handwerkskunst“, heißt es auf der Saponeria-Internetseite inklusive Onlineshop. Wer in Nähe wohnt, kann sie allerdings auch vor Ort testen: Derzeit sind die natürlichen Pflegeprodukte im Kitzenmarkt in Augsburg, im Fach4 in Fürstenfeldbruck sowie in der Manufaktur in Bad Saulgau erhältlich. Und wer weiß… vielleicht auch irgendwann im eigenen Laden von Stefanie Hein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.