handgemacht.blog

Umale

Alejandra Pinoncely möchte hochwertige, handwerkliche Produkte aus Mexiko in ganz Europa fördern. Dafür gründete sie ihr Label Umale.

Umale aus Hanau unterstützt mit Integrität und Stolz die Herstellung von Wollprodukten aus erlesenen Naturfasern. Wie genau, hat mir Alejandra auf dem Bamberger Designmarkt erzählt.

Exklusive Designs

„Ich arbeite direkt mit den mexikanischen Kunsthandwerkern aus verschiedenen Dörfern zusammen, um ihnen zu helfen, ihr Geschäft außerhalb von Mexiko zu erweitern. Die Designer-Produkte sind exklusiv für Umale hergestellt“, so die Gründerin. Als Creative Director wählt sie die mexikanischen Lieferanten sehr sorgfältig aus, Zwischenhändler gibt es nicht.

Hochwertige Handwerkskunst

„Wir schätzen ihre Fähigkeiten, Handwerk und Hingabe, um die bestmöglichen Qualitäten zu finden. Ihr Wissen und ihre Erfahrung bedeuten für uns alles“, sagt Alejandra. Die Produktion in nur in kleinen Mengen ist somit das Ergebnis einer hochqualifizierten, lokalen Handwerkskunst, die mit zeitgenössischem, europäischem Design verbunden wird. Dieses spiegelt sich in den Teppichen und Kissen wider, die ihr im Umale-Online-Shop findet.

Individuelle Einzelstücke

Hinter jedem Produkt steckt eine individuelle Geschichte und mehrere Wochen Arbeit von talentierten Menschen. „Hochwertige Wolle wird in einem Prozess gefärbt, der von Generation zu Generation weitergegeben wird. Dieser Färbeprozess ist komplex und dauert zum Beispiel nur für ein Kissen mindestens drei Tage“, erklärt mir Alejandra. Das Ergebnis des Färbens ist zudem abhängig vom Licht, der Luftfeuchtigkeit und der Zeit, die die Wolle im natürlichen Pigment bleibt.

Einzigartige Kunstwerke

Auf diese Art verschmelzen Moderne und jahrhundertealte Techniken der mexikanischen Menschen. „Jede Farbe ist einmalig und jedes Kissen ein unvergleichliches Einzelstück“, fügt die junge Mexikanerin hinzu. Im Mittelpunkt stehen ihres Handels stehen ethisches Verhalten und fairer Handel: „Momentan helfen wir fünf verschiedenen Familien, etwa 20 Menschen, um ein besser Leben zu führen“, sagt Alejandra.

Traditionen fördern

Wer also ein Produkt von Umale kauft, hilft den Schafzüchtern, Webern und Näherinnen, mit denen Umale zusammenarbeitet. Den persönlichen Kontakt vor Ort hält die Gründerin selbst: „Unser Ziel ist es, den mexikanisch-indigenen Gemeinschaften zu helfen, ihr Geschäft außerhalb von Mexiko zu erweitern, immer mit hochwertigen Materialien und exklusiven Designs“, so Alejandra.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.