handgemacht.blog

Madebyesposito

Ferdinando Esposito ist bekannt als der Fliegenmann. Denn seit 2015 kreiert er modische Herrenfliegen aus Second Hand-Stoffen.

„Für alle, für die eine Fliege ein Statement ist und nicht nur ein Insekt“, heißt es auf der Homepage von Madebyesposito. Das Label steht für einen Stil, der die Fliege auch für junge Menschen attraktiv macht oder für die, die sich vorher nicht vorstellen konnten, jemals eine Fliege zu tragen.

Verliebt in Mode

Bereits in jungen Jahren in der Modebranche tätig, ist Mode nie ganz aus dem Leben von Fernando Esposito verschwunden. „2015 entstand die Idee, Herrenfliegen aus Second Hand-Stoffen zu designen und zu fertigen“, erklärt er. Gemeinsam mit seiner Mutter tüftelte er an der ersten Fliege und sie brachte ihm auch das Nähen bei. „Das Label ,Madebyesposito‘ wurde gegründet, mittlerweile auch bekannt als der Fliegenmann“, so Ferdinando.

In Familienhand

Seitdem entstehen in zahlreichen Stoffkombinationen Herrenfliegen – alle zu 100 % handgemacht in Wipperfürth. „Mit steigendem Interesse an unseren Produkten wurden wir auch von meiner Frau unterstützt“, erläutert Ferdinando. Und seit dem Tod seiner Mutter Anfang 2017 verantwortet sie sogar den kompletten kreativen Part des Designs und der Fertigung.

Mit Herzblut

Erhältlich sind die modischen Fliegen in einigen stationären Läden sowie online bestellbar über Instagram. „Ich liebe es, solch ein Produkt wie unsere Fliegen an den Mann zu bringen, denn in ihr steckt unser Herzblut“, fügt der Gründer von Madebyesposito hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.