handgemacht.blog

TBanger

Langlebig, robust und farbenfroh: Tanja Schneiderbanger alias Tbanger verleiht ausrangierten Kletterseilen ein neues Leben und macht sie zu treuen Begleitern.

Normalerweise fristen Seile nach ihrer aktiven Kletterzeit ein Dasein in Garagen oder Kellern. Doch bei Tbanger erhalten die Lebensretter eine neue Chance.

Robuste Begleiter

„Wir upcyceln ausrangierte Kletterseile, damit sie auch außerhalb dieses Sports treue Begleiter werden“, erklärt Tanja aus Kümmersbruck. Neben Chalkbags gibt es bei TBanger beispielsweise Seilshopper, Schlüsselanhänger, Seilgürtel, Taschen und Untersetzter.

Kreative Kunden

„Die Produktpalette befindet sich im Aufbau und entwickelt sich ständig weiter – nicht zuletzt durch meine kreativen Kunden“, sagt Tanja. Denn oft entstehen neue Produkte durch den Input ihrer Kunden: „Mit ihnen zusammen neue Produkte aus Kletterseilen zu kreieren, ist wirklich toll“, fügt sie hinzu.

Klettern und nähen

Tanja selbst klettert, bouldert und reist sehr gerne und ihre kreative Ader lässt sie an der Nähmaschine aus – so ist ihr Label Tbanger entstanden. „Ich freue mich natürlich, wenn mein kleines Unternehmen einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht und ich eines meiner Produkte im Alltag entdecke: ein TBanger-Chalkbag in der Kletterhalle oder einen Seilshopper in der Stadt“, so Tanja.

Kletterseile retten

Kaufen kann man ihre farbenfrohen Unikate in ihrem Online-Shop oder auf Designmärkten, wo sich Tanja, die derzeit in Elternzeit ist, gerne mit ihren Kunden austauscht. Neben dem Upcycling sind ihr zudem Slowfashion und Fairfashion sehr wichtig. „Ich will die Welt weiterhin ein wenig bunter machen und noch viele Kletterseile retten“, sagt sie abschließend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.