handgemacht.blog

Ilonka Jasmin Weiß

Ob Winnie the Pooh, Arielle, die Minnions oder eine wunderschöne Hochzeitstorte: Ilonka Jasmin Weiß aus Fürth lässt Tortenträume wahr werden.

Was zunächst als Hobby begann, entwickelte sich bei Ilonka zur Leidenschaft: Torten backen! „Meine Mutter war sehr kreativ. Von ihr habe ich, glaube ich, das Auge für Farben und Formen“ so die Tortenkünstlerin. Ohne Ausbildung oder es je richtig gelernt zu haben, kreiert Ilonka seit fast drei Jahren Torten für die unterschiedlichsten Anlässe: Kunden bestellen sie z. B. für Geburtstage, Hochzeiten, Taufen oder Eröffnungen.

Köstliche Kunstwerke

„Meine Inspiration liegt darin, dass man aus einem vermeintlichen Klumpen Zucker ein Kunstwerk erschaffen kann und ich Leute glücklich machen kann“, erklärt Ilonka. Auf ihrer Facebookseite gibt es unzählige Bilder der Torten, die sie gebacken hat: Die Vielfalt reicht von bunten Torten mit Disneyfiguren über klassische Männermotive wie Autos, Fußball oder Armbanduhren bis hin zu Torten in Form eines Brautkleides, einer Handtasche oder Schultüte.

Fantasie aus Fondant

Noch nicht fantasievoll genug? Dann gestaltet Ilonka auch gerne ein Märchenschloss, eine Tube Sonnencreme oder die Playstation samt Controller und Spiel. Für Hochzeiten backt sie meist mehrstöckige Torten, u. a. verziert mit Blumen, Perlen, Schleifen und Spitze. „Meistens verwende ich Fondant, das ist eine Zuckermasse, die ich aber nicht selbst herstelle“, erklärt Ilonka Jasmin Weiß. Mehr möchte sie über ihre Rezepte nicht verraten – muss sie auch nicht. Denn wir staunen und vernaschen sie lieber, obwohl die süßen Kunstwerke dafür eigentlich zu schade sind…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.