handgemacht.blog

Leuchtfeuer Kerzenmanufaktur

„Kerzenreste sind viel zu schade um weggeworfen zu werden“, findet Alexandra Brenner. Was sie daraus macht, zeigt sie mit ihrer Leuchtfeuer Kerzenmanufaktur.

Alexandra aus Nürnberg hat sich auf Kerzen aus recyceltem Wachs spezialisiert und das nicht nur der Umwelt zuliebe!

Viel Zeit und Liebe

„Aus den Resten gieße ich neue Kerzen im Glas. Das Besondere an meinem Herstellungsverfahren sind die einzeln gegossenen Schichten“, erklärt Alexandra. Dadurch ist jedes Produkt ein absolutes Unikat. Die Herstellung ihrer Kerzen ist allerdgins sehr zeitintensiv: „Das Einschmelzen der Kerzenreste und das Durchhärten der Schichten nimmt viel Zeit in Anspruch, deshalb bitte 7-10 Tage Lieferzeit einplanen“, schreibt sie auf ihrer Website.

Ideen aus Familienhand

Gegründet hat sie ihr Label im Jahr 2015 und im Online-Shop findet man eine breite Auswahl ihrer handgegossenen Lichter. Unterstützung erhält Alexandra auch von ihrer Familie: „Die Prints auf meinen Kerzen wurden von meiner Schwester, der Tattookünstlerin Masi Hahn, entworfen“, so Alexandra. Aktuell sind dies drei Designs „Leuchtturm“, „Segelschiff“ und „Möwe“. Die Idee für das Skatewax entstand hingegen zusammen mit ihrem Mann, der schon seit vielen Jahren Skateboard fährt.

Maritime Lichter

Die Motive haben genau wie der Name ihres kleinen Labels einen besonderen Grund: Denn „als ,Leuchtfeuer‘ wird das Licht in einem Leuchtturm bezeichnet. Deshalb kombiniert der Markenname ,Leuchtfeur Kerzenmanufaktur‘ meine Liebe für alles Maritime perfekt mit dem Licht der von mir handgefertigten Kerzen“, erklärt sie.

Material gesucht

Das das Thema Recycling eine ebenso große Bedeutung hat, freut sich Alexandra Brenner auch immer über Unterstützung in Form von Kerzenresten. Wer also jetzt kurz nach Weihnachten, nach einem Geburtstag oder einer großen Hochzeitsfeier abgebrannte Kerzen übrig hat, kann sie gerne an die Leuchtfeuer Kerzenmanufaktur schicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.