handgemacht.blog

HerzBerg Manufaktur

Franziskas und Jonas Herzen schlagen nicht nur füreinander, sondern auch für alte Schneidemaschinen und Holz. Gemeinsam sind sie die HerzBerg Manufaktur.

Das kreative Paar aus Berlin mit Schreinerbackround und Faible für Handgemachtes zog 2016 aus Leidenschaft für Berge und Natur in die Schweiz. Dort entstand die Idee einer eigenen Manufaktur für funktionales minimalistisches Holzdesign.

Edle Vintage-Optik

Franziska Krüger und Jonas Heckel hauchen nicht nur antiken Brotschneidemaschinen neues Leben ein, sondern verleihen ihnen durch hochwertige Holzplatten auch einen besonders edles Outfit. „Uns ist es sehr wichtig zu wissen, woher unser Holz kommt, daher verwenden wir nur zertifziertes Holz aus der Schweiz, Deutschland und Nussbaum aus Nordamerika“, erklärt Franziska. So entstehen wunderschöne Vintage-Unikate für die Küche.

Funktionale Küchenaccessoires

Gegründet wurde die HerzBerg Manufaktur Ende 2017. „Entstanden ist der Name in Berlin-Herzberge – ein aufstrebendes Industrieviertel mit kreativer Energie, und doch fühlt sich der Name auch hier in der Alpenregion sehr wohl“, erfahre ich auf der Homepage. Neben den Brotschneidemaschinen entdeckt man im Online-Shop auch weitere funktionale Accessoires für die Küche in minimalistischem Design – wie Edelschneidebretter, Messerleisten oder für den besonderen Anlass Handwägen im Street-Food Stil.

Nachhaltiges Design

„Wir suchen stets neue Materialien und Möglichkeiten, Design nachhaltig und fair zu produzieren“, berichtet mir Franziska auf dem DIY Designmarkt in Bamberg. Auf Märkten wie diesen möchte das kreative Paar aus Zürich so viele Menschen wie möglich erreichen, um sie für lokales und nachhaltig produziertes Design zu sensibilisieren und zu begeistern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.