handgemacht.blog

Lüttje ⚓️Leev

Dagmar und Marion verbindet eine lange Freundschaft und ein gemeinsames Hobby: Das haben sie mit dem Label Lüttje ⚓️Leev im Mai 2018 zum „Beruf“ gemacht.

Lüttje ⚓️Leev ist plattdeutsch und bedeutet „kleines Liebes“. Und genau solche feinen, mit Liebe gearbeiteten Produkte für Babys und Kinder stellen Dagmar und Marion her.

Verliebt in Ostfriesland

„Es soll unsere Verbundenheit zu Ostfriesland, zur ostfriesischen Kultur und Lebensweise zum Ausdruck bringen“, erläutert Dagmar den Namen ihres Kleinunternehmens. „Der Anker dazwischen war uns wichtig und steht für unsere Liebe zum Meer, zur Nordsee und den ostfriesische Inseln“, fügt sie hinzu. Deshalb tragen auch die Produkte norddeutsche Namen.

Natur und Nordsee

Das Sortiment von Lüttje ⚓️Leev umfasst zum Beispiel Kuscheltiere wie Schaf „Enno“, Ente „Gretje“ oder Hase „Finn“, eine „Baltrum“-Kulturtasche und Utensilos namens „Norderney“ für Windeln, Cremes & Co. „Die Anlehnung an die Natur und Nordsee drücken wir auch durch Farben und Muster aus“, erklärt Dagmar. So zieren die liebevoll genähte Krabbeldecke ein Leuchtturm und ein Segelboot.

Selbstgemachte Geschenke

„Schon immer haben wir Familie und Freunde mit selbstgemachten Geschenken eine Freude bereitet, was uns immer wieder glücklich macht und wobei wir große Freude empfinden“, sagt Dagmar. Gleichzeitig dient die Kreativität den beiden verheirateten Frauen mit je drei bzw. vier Kindern neben Beruf und Muttersein als Ausgleich.

Fokus auf Babys und Kleinkinder

Ihre Erfahrungen als Mutter lassen die beiden Damen in die Baby- und Kleinkinderprodukte mit einfließen: Sie verwenden nur strapazierfähige Stoffe mit hohem Baumwollanteil, die praktisch, anschmiegsam und waschbar sind und sich dabei gut anfühlen. „Etwas selbst zu gestalten, mit den Händen zu arbeiten und etwas Schönes damit zu schaffen, gibt uns Zufriedenheit“, so die gebürtige Ostfriesin und gelernte Schriftsetzerin.

Kreative Zukunftspläne

Liebhaber der Lüttje ⚓️Leev-Ideen dürfen sich aber auf noch mehr tolle Sachen freuen, denn Dagmar verrät: „In naher Zukunft möchten wir eine Webseite mit Online-Lädchen und vielleicht einem Blog haben. Außerdem soll es ein Kreativ-Café mit selbstgebackenem Kuchen und Gebäck geben, wo wir Näh- und Lettering-Kurse anbieten und wo man Geschenke aus Garten und Küche sowie ostfriesische Spezialitäten kaufen kann.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.