handgemacht.blog

Zuckerlwerkstatt

Ein Sänger und eine Juristin verwirklichten im Oktober 2013 einen süßen Traum: In ihrer Zuckerlwerkstatt entstehen handgemachte Leckereien.

Mit viel Liebe zum Detail entstehen dreimal täglich direkt vor den Augen der Kunden in den „Schau-Werkstätten“ in Wien und Salzburg individuelle Süßigkeiten. Die Idee dazu hatten Maria Scholz und Christian Mayer.

Handwerkskunst zum Vernaschen

Während eines Städtetrips stolperten die Anwaltsanwärterin und der Sänger im Norden Europas in eine kleines Geschäft, wo Bonbons per Hand hergestellt wurden. Verzaubert und entzückt von diesem Handwerk verbrachten sie viele Stunden in der Manufaktur – und in ihnen begann der zuckersüße Traum von einer eigenen Bonbon-Manufaktur zu schlummern. Es folgte eine kreative Idee und aus dem Konzept entstand die erste Bonbon-Manufaktur Österreichs.

Bunte Zauberwelt

Seit Anfang Oktober 2013 stellen die beiden täglich hochwertige Süßigkeiten her. Dazu gehören z. B. alte Bonbonsorten wie die Wiener Seidenzuckerl und so genannte Krachmandeln. Motiv-Zuckerl, Blumenrocks, Zuckerstangen und handgedrehte Lollies werden nach alten Traditionsrezepten und Techniken, die aus dem 18. Jahrhundert stammen, in aufwendiger Handarbeit hergestellt. Das bedeutet, sie werden von Hand gemischt, gezogen, gerührt, geformt, gekocht und geschnitten.

Süße Kunstwerke

Die Zuckerbäcker lassen sich jedoch laufend neue Rezepte für Bonbons, Zuckerl und Lollies einfallen. Seit April 2016 gibt es auch in Salzburg Süßigkeiten in den unterschiedlichsten Formen und Farben, die sich als Geschenk, Give-Away für Events, Hochzeiten, Firmenfeiern oder einfach zum selbst Genießen eignen. Sogar persönliche Zuckerl können designt werden – mit Logo, dem Namen eines Geburtstagskindes oder was immer man sich für seine individuelle
Schleckerei wünscht. Alle Nicht-Österreicher finden das Sortiment im Online-Shop.

Handgemachte Glücksmomente

Bei der Herstellung stehen in der Zuckerwerkstatt Qualität, Regionalität und Natürlichkeit an oberster Stelle. Daher werden ausschließlich natürliche Aromen und echte Zutaten wie Schokolade, Nüsse, Kakao, Kräuter, Honig oder ätherische Öle für die Süßigkeiten verwendet. Der Großteil davon kommt wiederum von teils kleinen, heimischen Lieferanten. Für die bunten Motive setzen Maria und Christian reine Pflanzenextrakte und natürliche Farben ein. Sind alle Inhalte beisammen, werden die Zutaten mit viel Leidenschaft in handgemachte Glücksmomente verwandelt, wie es so schön auf den Gläschen und Verpackungen heißt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.