handgemacht.blog

Provintzstück

Ihr denkt, die Provinz sei einfach, rückständig oder gar altbacken? Dann habt ihr die stylischen Wohntextilien von Provintzstück noch nicht gesehen.

Marion Stiegler hatte schon immer eine Leidenschaft fürs schicke Einrichten. Allerdings fand sie abseits der üblichen und bekannten Grafikprints nie so recht coole Stoffe. „So fing ich an, eigene Designs zu entwerfen und konnte darin mein Wissen aus meiner früheren Ausbildung als Textilmustergestalterin zurückholen und mit meiner heutigen Tätigkeit als selbständige Grafikerin sehr gut vereinen“, erklärt die Unternehmerin aus Ursensollen.

Moderne Stoffdesigns

Nach einigen Experimenten mit ersten Wohntextilien, die aus den Stoffen entstanden, beschloss Marion, das Ganze professioneller aufzuziehen. „Weil ich hier in meiner Heimat jedoch eher im ländlichen, sehr naturnahen Bereich lebe und arbeite – wo es natürlich auch eine Menge Krabbeltiere gibt – dennoch sehr offen, modern-stilistisch und designaffin eingestellt bin, entstand 2014 Provintzstück. Das „T“ darin steht übrigens für Textilien und dem Käfer als Zeichen. Denn Marion empfindet die Provinz, also die Peripherie und das Landleben, im Gegensatz zu einigen Klischees ganz und gar nicht rückständig, altbacken oder gar negativ: „Ganz im Gegenteil: Ich lebe hier in Freiheit, Entfaltung, Ruhe und vor allem in der Natur mit vielen Farben!“ Und genau diesen Ursprung, die Natur, die Farben und mehr oder weniger auch viel von ihr persönlich gibt Marion mit jedem Provintzstück weiter.

Ein gutes Gefühl

In erster Linie entwirft sie limitierte Kollektionen in Form von Kissenbezügen, gerne auch auf Kundenwunsch angefertigt. Aber auch Table Runner, Tischsets oder andere textile Accessoires gehören zum Sortiment. „Daneben übertrage ich meine Designs ab und an auf Papeterie wie Grußkarten, Lesezeichen oder Geschenkpapier“, erklärt Marion, die das kleine Label als eigenen Bereich ihres Designstudios Unterm Pult führt. Alle Unikate werden schadstofffrei auf ökotex-zertifiziertem Baumwollgewebe in Deutschland bedruckt – so hat man mit jedem Provintzstück einfach ein gutes Gefühl Zuhause.

Leidenschaft und Herz

Aktuell überlegt Marion, ihre Produktpalette auszuweiten – vielleicht mit Bettwäsche oder kuscheligen Wohntextilien für Babys und/oder Kleinkinder. Gedacht also für designaffine junge Eltern, die auch auf ökologische Aspekte schauen. „Ich freue mich, wenn sich immer mehr Kunden für Provintzstücke entscheiden und sich das Ganze weiter gut entwickelt. Aber mir ist wichtig, ganz ich selbst zu bleiben, mich nicht verbiegen zu lassen und meine kreative Freiheit weiter ausleben zu können, ganz ohne Druck“, so Marion. Denn nur mit Leidenschaft und Herz bleiben ihre Kreativität und der Spaß an der Arbeit am Leben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.